Dienstag, 20 November 2018

Besondere Auszeichnung für Vereinsgründer (Schwäbische)

Mit der silbernen Ehrennadel der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte für besondere Dienste im Narrenwesens sind Brigitta Wald, Michael Wald und Werner Wald vom Präsident der VFON, Reinhard Siegle, bei der Hauptversammlung des Munderkinger Vereins zur Pflege des heimatlichen Brauchtums ausgezeichnet worden.

Siegle lobte das Engagement der drei Geehrten, die maßgeblich an der Gründung der Spittlnarrengruppe 1992 beteiligt waren. Sie suchten die historischen Hintergründe und kreierten das Narrenhäs mit handgemalten Motiven der Heimatstadt und die dazu passenden Masken. Seit der Vereinsgründung 1990 steht Werner Wald als Vorsitzender an der Spitze des Brauchtumsvereins. Unermüdlich engagiert er sich für die Interessen des Vereins. Auch Brigitta Wald ist seit der Gründung an der Vereinsspitze als Kassiererin tätig, näht zudem sämtliche Vereinshäser und sorgt für die Instandhaltung des Inventars. Michael Wald zeichnet sich als die rechte Hand des Vereins aus und ist seit der Vereinsgründung für sämtliche organisatorische Dinge zuständig, sorgt für reibungslose Abläufe im Hintergrund.

Den ganzen Bericht hier lesen.

Brauchtum braucht Partner