Samstag, 20 April 2019

Die Obermarchtaler Fasnet ist eröffnet (SWP)

Die Spannung unter den Obermarchtaler Narren war groß: Wie würde sich wohl Bürgermeister Martin Krämer mitten unter einer bunten Schar ausgelassener Narren zurecht finden? Sehr schnell zeigte sich, dass dieser keine Probleme hatte, die gute Laune dieser freien oberschwäbischen Narrenzunft aufzunehmen und in das nächtliche Treiben aller närrischen Gesellen einzutauchen. So passte sein Zunftrathäs mit grüner Weste, rotem Jacket samt Talar und Hut wie angegossen: „Wir haben schließlich vorher genau Maß genommen“, sagte der stellvertretende Zunftmeister Patrick Schnitzer, der selbst an diesem Abend von Elmar Herter und Jasmin Wassner von der VFON mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet wurde.

Eigentlich sollte Krämer nun am kommenden Sonntag zum ersten Mal beim Ringtreffen in Bad Buchau derart ausgestattet die Obermarchtaler Narrenzunft anführen, doch so lange wollte der Schultes gar nicht warten und reihte sich spontan in die Gilde der Narrenräte beim Nachtumzug ein. Zuvor hatte er schon die Narrenmesse im Münster besucht, bei der kein freier Platz mehr auszumachen war.

Den ganzen Beitrag hier lesen.

Brauchtum braucht Partner