Dienstag, 10 Dezember 2019

Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte feiert in Ertingen (SWP)

Die VFON feierte am Samstag ihr 50-jähriges Bestehen. Zelebriert wurde dieser besondere Anlass in der Kulturhalle in Ertingen mit einem großen Bankett.

Ein wenig Fasnets-Atmosphäre machte sich am Samstag in der Kulturhalle in Ertingen breit. Kein Wunder, denn die Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte feierte ihr 50-jähriges Bestehen und zwar an jenem Ort, an dem erste Überlegungen zu ihrer Gründung angestellt wurden. Mit Fritz Eisele – damals Zunftmeister in Scheer - war der letzte noch lebende Mann der ersten Stunde unter den Gästen und wurde mit stehenden Ovationen gefeiert.

Hochkarätiges Publikum

Die Bedeutung des Jubiläums wurde auch in der Gästeliste deutlich. Regierungspräsident Klaus Tappeser war mit seiner Frau Priska nach Ertingen gekommen. Der Biberacher Landrat Dr. Heiko Schmid und sein einstiger Kollege aus Sigmaringen, Dirk Gaerte, ebenfalls in Begleitung seiner Frau Regine, sangen das Ringlinden-Lied inbrünstig mit. Eine ganze Reihe von Bürgermeistern machte den Narren die Ehre, unter ihnen der Zwiefalter Schultes Matthias Henne.

Den ganzen Artikel hier lesen

Brauchtum braucht Partner