Samstag, 06 Juni 2020

Dürmentingen Als Biber geboren, zum Narren mutiert (Schwäbische)

Bei der dritten und letzten Gabel in Dürmentingen sind insgesamt acht Gruppen durch Dürmentingen gezogen und haben die Zuschauer in den Maschgerlokalen unterhalten.

Viele Gruppen setzten dieses Mal nicht auf Schauspiel, sondern auf Tanz und Gesang. Das Damenballett stimmte schon mal auf ihren Tanz auf dem Narrenball am heutigen Samstag ein. Elegant tanzten sie als Schwäne verkleidet zum Ballett „Schwanensee“. Die klassische Musik wurde schnell etwas fetziger und die Tänzerinnen brachten Stimmung unter die Zuschauer. Eine weitere Gruppe, die „Candygirls“, verteilten passend zum Song „Lollipop“ überall auf den Tischen Bonbons und Zuckerstangen. Auffallend dabei waren ihre bunten Kostüme und ihre großen Luftballons in Form von Lollipops. Sie waren nicht die Einzigen, die die Leute mit Süßigkeiten versorgten. Auch die Krümelmonster ließen sich blicken, verteilten zur Freude aller Kekse und sangen dazu „Manamana“. Einige der Krümelmonster saßen dabei in einer Papiertonne und lugten heraus.

Den ganzen Beitrag hier lesen.

Brauchtum braucht Partner